Kinder und Erzieher der Kita bei der feierlichen Eröffnung des "Eierpappenhauses" / Foto: Kita kleine Strolche-Velpke

Eröffnung des "Eierpappenhauses" durch den Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke
Wolfsburg (WB/Kita kleine Strolche-Velpke) - Ca. 530 Eierpappen, Zeitungen und Kleister aus Mehl und Wasser und fertig ist das Eierpappenhaus. Ganz so einfach war es nicht – Initiator Bastian Michel und die Kinder der Kita „kleine Strolche“ aus Velpke hatten mehrere Tage zu tun.

´Bau auf, bau auf´ – wer möchte da nicht auch wieder Kind sein. Kinder und „Bauleiter“ hatten sichtlich Spaß dabei: „Ist mal was anderes als Bauklötze und es war ein krönender Abschluss zu unserer Projektwoche“, beurteilt Michel das Ergebnis. Kurz darauf der große Moment. Ein Schnitt vom Samtgemeidedirektor Fricke persönlich, mit der eigens von Kindern gebastelten Schere und das Haus war offiziell eröffnet. Im Anschluss, wie es sich gehört, wurde Robby-Bubble-Sekt für alle spendiert.

Samtgemeindedir Fricke Kita klStrolche

Samtgemeindebürgermeister Rüdiger Fricke zerschnitt das rote Band und eröffnete damit das Bauwerk / Foto: Kita kleine Strolche-Velpke

Im Vorfeld hatte es mehrere Wochen Projekte zum Thema Nachhaltigkeit gegeben, u.a. wurden am Medientag Peter Lustig-Filme über Bienen & Co gezeigt. Aber auch der „Tag ohne Strom“, das Anlegen von Hochbeeten oder der phaeno-Besuch bleiben in Erinnerung. Gewöhnungsbedürftiges Highlight war das fleischlose Mittagessen in der Projektzeit. Aber auch hier zeigt sich Michel zufrieden: „Ganz oder gar nicht, sensibilisieren gehört zu diesem Thema dazu. Aber Kollegen, Kinder und Eltern haben es super angenommen“.

Und nun? Die Kinder zeigten so viel Eifer und Wissensdurst, dass viele Fragen offenblieben. Und so startet gleich die nächste Projektplanung – „Wie kostbar ist unser Wasser“