Dr. Herbert Diess erhält Verantwortung für China-Geschäft / Foto: Volkswagen

Dr. Herbert Diess erhält Verantwortung für China-Geschäft
Dr. Stephan Wöllenstein führt als CEO künftig das operative Geschäft des Konzerns in China
Neue Struktur trägt wachsender Bedeutung Chinas Rechnung
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat dem Vorstandsvorsitzenden Dr. Herbert Diess die Aufgabe übertragen, in Personalunion das Konzernvorstandsressort China zu führen.

Volkswagen elektrifiziert drei deutsche Standorte / Grafik: Volkswagen AG

Elektro-Offensive: Emden und Hannover werden zu E-Fahrzeug-Werken
Markenübergreifende Bündelung der Produktfamilien für mehr Effizienz und Synergien
Zusätzliches Mehrmarkenwerk in Osteuropa steigert Wettbewerbsfähigkeit
Konzern Produktionsvorstand Blume: „Wir machen unsere Werke fit für die Zukunft und nutzen dasPotenzial des Volkswagen Konzerns.“
Konzernbetriebsratsvorsitzender Osterloh: „Wir haben die Beschäftigungssicherung in Emden und Hannover bis Ende 2028 vereinbart - Anpassung nur über die demographische Kurve.“

Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat in seiner heutigen Sitzung seine Zustimmung zur neuen Werkbelegung erteilt.

Volkswagen Konzern investiert kräftig in seine Zukunft / Foto: Volkswagen AG

Volkswagen Konzern will bis 2023 knapp 44 Mrd. € in Elektromobilität, autonomes Fahren, neue Mobilitätsdienste sowie in Digitalisierung von Fahrzeugen und Werken investieren
Konzentration auf weitere Ergebnisverbesserung in allen Marken und Gesellschaften, um die erheblichen Aufwendungen für die Zukunftsfähigkeit von Volkswagen finanziell abzusichern
Vorstandsvorsitzender Diess: „Der Volkswagen Konzern hat sich im Rahmen seiner Strategie zum Ziel gesetzt, das Innovationstempo zu erhöhen.“
CFO Witter: „Wir stehen mit Fokus und Disziplin zu unseren Investitions- und Kostenzielen und werden den eingeschlagenen Weg konsequent weiter gehen.“
Gespräche mit Ford über eine industrielle Kooperation bei leichten Nutzfahrzeugen kommen gut voran – weitere potenzielle Kooperationsfelder identifiziert
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Der Volkswagen Konzern investiert kräftig in seine Zukunft. In den kommenden fünf Jahren bis Ende 2023 will das Unternehmen knapp 44 Mrd. € alleine in die Zukunftsthemen Elektromobilität, autonomes Fahren, neue Mobilitätsdienste und in die Digitalisierung seiner Fahrzeuge und Werke investieren.

Volkswagen Tayron / Foto: Volkswagen AG - Das Fahrzeug wird in Deutschland nicht zum Verkauf angeboten

Produktportfolio in China wird kontinuierlich ausgebaut: Zwölf SUV-Modellreihen bis 2020
Wolfsburg (D)/Guangzhou (CN) (WB/Volkswagen AG)Im Vorfeld der diesjährigen Guangzhou Automesse präsentierte die Marke Volkswagen ihre SUV-Modellpalette für den chinesischen Markt. Die Auto-China Guangzhou International Automobile Exhibition gehört zu Chinas größten nationalen Automobil-Ausstellungen.

Grafik: Volkswagen AG

516.900 Fahrzeuge weltweit ausgeliefert, Rückgang von 6,2 Prozent gegenüber Vorjahresmonat
Gesamtmarkt und Auslieferungen in China weiter durch Handelskonflikt mit den USA beeinflusst
Effekte durch WLTP-Umstellung in Europa schwächen sich wie erwartet ab
Positive Impulse aus Brasilien (+61,8 Prozent) und Russland (+23,9 Prozent)
Neuer Spitzenwert im Zeitraum Januar bis Oktober mit 5,14 Millionen Fahrzeugen
Wolfsburg (WB/Volkswagen AG) - Die weltweiten Auslieferungen der Marke Volkswagen lagen im Oktober mit 516.900 Fahrzeugen um 6,2 Prozent unter dem Vorjahresmonat.

Weltpremiere des Tarok Concept in São Paulo / Foto: Volkswagen AG - Studie

Expressiv: Tarok Concept wurde von Volkswagen als Pickup einer neuen Generation designt
Innovativ: Ladefläche wird durch eine variable Rückwand der Doppelkabine und das Umklappen der Fondsitze verlängert
Realisierbar: Die Serienversion des Tarok Concept wird in absehbarer Zukunft nahezu unverändert durchstarten
Wolfsburg/São Paulo (WB/Volkswagen AG) -In einer Weltpremiere zeigt Volkswagen auf der São Paulo International Motor Show (6. bis 18. November)  den Tarok Concept.

Stipendiatin - frei schaffende Kunstvermittlerin Jelena Toopeekoff / Foto: Volkswagen AG

Vergabe von freien Stipendien gezielt an Kunstvermittler
Bekanntgabe der Volkswagen Fellow 2018/19: Jelena Toopeekoff
Würdigung und Förderung innovativer Ansätze für die Vermittlung zeitgenössischer Kunst
Wolfsburg (WB/Volkswagen  Group News) - Die frei schaffende Kunstvermittlerin Jelena Toopeekoff ist die neue Stipendiatin des Volkswagen Fellowship Programms.

Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus / Foto: Volkswagen AG

Internationale Konferenz in Wolfsburg als wichtige internationale Plattform für Social Business Geschäftsmodelle und -ideen
Viertägige Konferenz vom 6. bis 9. November mit Friedensnobelpreisträger Prof. Muhammad Yunus
800 Teilnehmer aus rund 60 Ländern
Volkswagen-Vorstand Gunnar Kilian: „Signal für weltweites Umdenken in Richtung sozial und ethisch verantwortlicher Geschäftsmodelle"
Wolfsburg (WB/Volkswagen Group News) - Mobilitätsangebote, die für alle zugänglich, aber auch nachhaltig sind; Maßnahmen zur Stärkung von Solidarität vor dem Hintergrund weltweit wachsender Unsicherheit; Möglichkeiten zur Verankerung von Sport als gesellschaftliche Bindungskraft – diese und weitere Aspekte gehören zu den Fokusthemen des diesjährigen Global Social Business Summit (GSBS), der diese Woche in der Wolfsburger Autostadt stattfindet.

Weitere Beiträge ...