Foto: Smartphone von Huawei (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) sieht keine konkreten Beweise für den Spionageverdacht gegen das chinesische Telekommunikationsunternehmen Huawei und spricht sich gegen einen Bann des Unternehmens

Foto: Zugschaffner am Bahnsteig (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Bahn-Angestellten bekommen mehr Geld - weitere Streiks sind vorerst abgewendet. Mit dem in der Nacht erzielten Abschluss zwischen DB AG und der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) steigen die Löhne in zwei Stufen um 3,5 Prozent zum 1. Juli 2019,

Foto: Benzinpreis-Anzeigetafel (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Bundesbürger stehen einer Abgabe auf das Treibhausgas Kohlendioxid bei Strom und Sprit offenbar relativ offen gegenüber. 33 Prozent wären bereit, eine solche Besteuerung bei Elektrizität zu akzeptieren,

Foto: Baustelle (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Im deutschen Mittelstand ist die Konjunkturwende offenbar angekommen: Die kleinen und mittelgroßen Unternehmen hierzulande blicken weniger optimistisch als bislang in die Zukunft. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Bundesverbands

Foto: Banken-Hochhäuser (über dts Nachrichtenagentur)

München (dts Nachrichtenagentur) - Der Vorstandschef des Bezahldienstleisters Wirecard, Markus Braun, würde seinen Ende 2020 auslaufenden Vertrag gerne verlängern. "Ich mache den Job jetzt seit knapp 20 Jahren und kann mir vorstellen, ihn auch noch viele weitere Jahre auszuüben",

Foto: Windräder (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Fallende Preise und erschwerte Rahmenbedingungen trüben die Erwartungen der Windkraftindustrie für das nächste Jahr – besonders auf dem deutschen Markt ist die Stimmung schlecht. Laut einer aktuellen Umfrage

Foto: Bauarbeiter (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - In den letzten Jahren sind viele Menschen nach Deutschland zugewandert, aber viele verlassen Deutschland auch wieder: Im Jahr 2017 kamen 1,39 Millionen Ausländer nach Deutschland, davon waren 850.000 EU-Bürger.

Foto: Istanbul (über dts Nachrichtenagentur)

Berlin (dts Nachrichtenagentur) - Die Kapitalflucht aus der Türkei nach Deutschland beschleunigt sich. Allein zwischen Juli und Ende September brachten Türken rund 7,2 Milliarden Euro in den sicheren Hafen Bundesrepublik, berichten die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochsausgaben)

Weitere Beiträge ...